RAD-WM der Bäcker & Konditoren
Home Home History History Termine Fotos Fotos Sponsoren Sponsoren Impressum Impressum
Rad-WM in Polen - Ein voller Erfolg!
Am    26.    August    2017    war    eine    beachtliche    Gruppe    unserer    österreichischen    Bäcker    und    Konditoren    nach    Polen,    zur Austragung   der   Bäcker-Rad   WM   2017,   gereist.   Es   freut   uns,   dass   15   Aktive   im   Rennradsport   mit   Anhang   diesen   Event mitverfolgten bzw. vollen Einsatz zeigten. Es   war   eine   hervorragend   organisierte   Veranstaltung   in   allen   Bereichen.   Nicht   nur   das   Rennen,   das   sehr   gut   und   vor   allem sicher   organisiert   wurde,   sondern   auch   die   Rahmenveranstaltung   war   in   typisch   polnischer   Tradition   gestaltet.   Am   Start waren insgesamt 80 Teilnehmer aus 10 Ländern. Das    Rennen    wurde    auf    einem    Rundkurs    von    6    km    und    105    Höhenmeter    ausgetragen.    Je    nach    Kategorie    war    der    Kurs verschieden   oft   zu   fahren.   Die   beiden   Anstiege   hatten   es   allerdings   in   sich.   Der   Erste   war   mit   etwa   7   -   9   %   Steigung   noch eher   gut   zu   bewältigen.   Schwieriger   wurde   dann   der   Zweite   Anstieg.   Das   erste   Stück   der   Steigung   war   eher   noch   ok,   doch die letzten 70 Meter waren mit 13 % sehr heftig. Aber alle haben den Rundkurs bestens gemeistert. Unsere    Mitstreiter    waren    immerhin    in    7    von    9    Kategorien    am    Start    und    konnten    davon    3    WM-Titel,    einmal    Silber    und zweimal Bronze mit nach Hause nehmen. Für   die   erste   Goldene   sorgte   unser   jüngstes   Mitglied   Leon   Neubacher   von   der   Bäckerei   Neubacher   aus   Wieselburg,   in   der Kategorie U15 (unter 15 Jahre). Er bewältigte die Strecke über 36 km mit einem Siegerschnitt von 28 km/h. Bei   den   Damen   sorgte   Eva   Wöhrer   von   der   Bäckerei   Zagerl   in   der   Kategorie   über   21   Jahre,   mit   ebenfalls   36   km,   für   die Silberne. Sie fuhr mit 2,3 Minuten Rückstand auf die Schweizerin mit einem Siegerschnitt von 30,1 km/h. In   der   Kategorie   21   bis   30   Jahre   war   der   WM-Schnellste   unterwegs.   Philipp   Kain   von   der   Bäckerei   Linauer   fuhr   die   9   Runden á   6   km   -   also   54   km   -   in   einer   sagenhaften   Zeit   von   1:29:58.   Das   ist   ein   Stundenschnitt   von   36,01   km   -   und   somit   ein   weiteres Gold    für    Österreich.    Auch    Florian    Riesenhuber    von    der    Bäckerei    Riesenhuber    holte    sich    in    dieser    Kategorie    noch    die Bronzene. Auch   Martin   Zöchling   von   der   Bäckerei   Linauer   (Partnerbetrieb)   holte   eine   Bronzene   für   Österreich,   in   der   Kategorie   bei   den Männern von 31 bis 40 Jahre - mit nur 6 Minuten Rückstand auf den Sieger. Bei   den   Männern   41   bis   50   Jahre   glänzte   wieder   Gold.   Jürgen   Grassinger,   ebenfalls   von   der   Bäckerei   Zagerl,   hatte   60   km   zu bewältigen und fuhr mit einem Vorsprung von 3 Minuten unangefochten ins Ziel. Über weitere Platzierungen informieren sie sich bitte unter folgendem Link:      >> Ergebnisliste << Ein   besonderer   Dank   gebührt   unseren   Unterstützern   für   die   heurigen   National-Radtrikots,   T-Shirts,   für   die   Übernahme   der Nenngelder,   die   Einladung   für   die   Abendessen   aller   angereisten   Österreicher,   die   Erstellung   der   Homepage   und   die   super Berichterstattung durch die Bäckerzeitung. Die   unterstützenden   Firmen   waren   Fa.   Backaldrin,   Fa.   Stamag,   Fa.   Pfahnl,   Bäckerei   Neubacher,   Bäckerei   Linauer/Wagner und Fa. Anker. Nächstes   Jahr   ist   der   Austragungsort   in   Frankreich   geplant.   Der   genaue   Ort   steht   derzeit   noch   nicht   fest,   wird   aber   auf unserer Homepage www.radwm.at  zeitnah mitgeteilt. Derzeit gibt es Bemühungen, eine gemeinsame internationale Homepage für alle teilnehmenden Länder zu gestalten. Nächstes   Jahr   wollen   wir   die   Teilnehmerzahl   nochmals   erhöhen.   Das   große   Ziel   ist   die   Austragung   der   Rad   WM   2020   in Österreich.   Hier   ist   es   wichtig   viele   radsportbegeisterte   Teilnehmer   zu   gewinnen.   Die   Unterstützung   dieser   traditionellen Veranstaltung sollte ein Anliegen der gesamten Bäcker-, Konditor- und Mühlenbranche sein. Es ist auch wieder geplant während des Jahres gemeinsame Ausfahrten zu organisieren. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer und Unterstützer. Sportliche Grüße Karl Neubacher / Karl Broschek